Vorstand & Organisation

KAB-Arbeit wird in Ortsverbänden, in der Regel auf Pfarrebene organisiert , auf Kreisverbandsebene und im Diözesanverband geleistet.

In den Ortsverbänden wird von engagierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Senioren Bildungsarbeit geleistet um Gesellschaft, Kirche und Staat mitgestalten zu können, ausgehend von der sozialen Botschaft der Kirche und vom Evangelium.

In den Kreisverbänden wird das politische, gesellschaftliche Interesse der Mitglieder und die Situation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, sowie der Familien und Renterinnen und Rentner gebündelt und in die Öffentlichkeit getragen als Ausdruck gemeinsamen Willens.

Die Ortsverbände bilden über ihre gewählten ehrenamtlichen Verantwortlichen die Kreisverbände. Die Kreisverbände wiederum sind in den Gremien des Diözesanverbandes vertreten und gestalten dort die Arbeit mit.

Der Diözesanverband repräsentiert innerverbandlich und außerver- bandlich sowohl die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wie auch der Gliederungen des Diözesanverbandes und bildet die KAB-Deutschland e.V. mit, bringt dort die Interessen ein und verstärkt das politische Gewicht der KAB auf bundesrepublikanischen Ebene mit ca. 7000 Mitgliedern.