Madagaskar - das Land, wo der Pfeffer wächst

Tonga soa

Madagaskar ist die viertgrößte Insel der Erde (mehr als eineinhalbmal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland) und liegt vor der afrikanischen Ostküste im Indischen Ozean. Seine Lage und seine Größe machen Madagaskar zu einem eigenen Kontinent: Dort gibt es Tiere und Pflanzen, die es sonst nirgends auf der Erde gibt (z.B. die Lemuren). Seine Bevölkerung ist nicht afrikanisch wie es die Nähe zu Afrika vermuten lässt. Sie stammt weit aus dem Osten, aus dem indonesisch-malaiischen Raum. Daher ist die madagassische Kultur und Sprache nicht mit der afrikanischen vergleichbar. Auch lebt der Madagasse fast nur vom Reis, den es früh, mittags und abends zu essen gibt. Die noch vielfach unberührte Natur und exotischen Pflanzen und Tiere lassen Madagaskar als Paradies erscheinen. Die Hauptstadt mit ca. 2,3 Mill. Einwohnern ist Antananarivo.

Weitere Informationen über Madagaskar (hier) 

Karte Madagaskar
Reisfelder
Lemur
Hauptstadt
Frauen
Blume
Baumfarn