Damit haben Sie nicht gerechnet!

Von heute auf morgen haben Sie einen Pflegefall in der Familie. Jetzt brauchen Sie Rat und Hilfe. Wie verhält es sich mit dem Elternunterhalt? Was kommt in Bezug auf die Pflege auf mich zu, was muss ich wo beantragen? Aber nicht nur bei der Beratung der Pflegeversicherung stehen wir an Ihrer Seite. Wir helfen Ihnen auch bei allen Fragen zur Rente, Krankenversicherung und allen Belangen im Arbeitsrecht.

Darüber hinaus stehen wir als Anlaufstelle für Familien und Alleinerziehende zur Verfügung und vermitteln gegebenenfalls an die entsprechenden Stellen weiter.

Die KAB-Rechtsschutzsekretärinnen und KAB-Rechtsschutzsekretäre nehmen Kontakt mit den Behörden und Sozialversicherungsträgern auf. Sie stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, unterstützen Sie bei den Anträgen und überprüfen Ihre Bescheide. Sie legen bei Bedarf Widerspruch für Sie ein und vertreten KAB-Mitglieder, falls nötig, bis zum Bundessozialgericht.

Wir streiten für Sie!

Für Ihr Recht arbeiten in Deutschland kompetente Rechtsschutzsekretärinnen und KAB-Rechtsschutzsekretäre. Sie leisten jährlich über 6.000 Beratungen und führen mehr als 2.500 Widerspruchsverfahren durch.

In mehr als 500 Gerichtsverfahren streitet die KAB für das Recht Ihrer Mtglieder und das kostenlos. Die betroffenen KAB-Mitglieder sind stolz auf diesen Erfolg.

Für KAB-Mitglieder ist die sozialrechtliche Beratung und die gerichtliche Vertretung bis zum Bundessozialgericht im Mitgliedsbeitrag enthalten. Rechtsschutz wird dann gewährt, wenn eine gültige Mitgliedschaft bei der KAB Deutschlands vorliegt.