Ausbildung zur Krisenbegleiterin / zum Krisenbegleiter

26.01.2018 14:00 - 27.01.2018 18:00

Krisenbegleiterin / Krisenbegleiter

Krisen bedeuten immer einen Bruch in der Normalität und Kontinuität des Lebens. In dieser Situation den betroffenen Menschen aufzufangen, zu begleiten, mit ihm gemeinsam einen Umbruch zu erarbeiten und vielleicht sogar einen Aufbruch mit einem neuen Anfang zu erreichen, ist das Hauptziel des Lehrganges.
Die Teilnehmer werden befähigt, gemeinsam mit den betroffenen Menschen eine zukunfts- und lösungsorientierte Sichtweise für die jeweilige Krise professionell zu erarbeiten.
Einer der Schwerpunkte des Lehrgangs ist die Sensibilisierung der Wahrnehmung für die individuellen Bedürfnisse des betroffenen Menschen auf der physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Ebene. Dazu hilft die Selbsterfahren im Umgang mit krisenhaften Situationen, wie z. B. Sinnkrise, Beziehungskrise, Trennung, Tod, Trauer und die Vermittlung von empathischen Kommunikationsweisen sowohl auf verbaler als auch nonverbaler Ebene.

Unterrichtsinhalte im Grundkurs

  • Was ist eine Krise?
  • Innere Haltung des Begleiters
  • 5-Phasen einer Krise
  • Sensibilisierung für Begleitung
  • Kommunikation (Modelle, nonverbale Kommunikation)
  • Fallbeispiele
  • Bewusstmachung von Kraftquellen
  • Achtsamkeit
  • Sensibilisierung auch für die Themen Sterben und Tod
  • Trauer und Trost
  • Interdependenz mit dem sozialen Umfeld
  • Sinnfindung in der Krise

Bei fachlichen Nachfragen können Sie sich gerne an Verena Gräfin von Plettenberg (Tel.: 0173-3545534 oder per Mail vp@krisenpaedagogik.net) wenden.

(Bei entsprechender Nachfrage wird auch der Aufbaukurs angeboten.)

 

Organisatorisches

Zielgruppe:    Im Sozialwesen Tätige, Erzieher, Lehrer, Coaches, Referenten, Ehrenamtliche,
                      Flüchtlingshelfer, Interessierte

Modul 1

Beginn:          Freitag, 26. Januar 2018 - 14.00 Uhr
Ende:             Samstag, 27. Januar 2018 - 18.00 Uhr

Modul 2

Beginn:          Freitag, 20. April 2018 - 14.00 Uhr
Ende:             Samstag, 21. April 2018 - 18.00 Uhr

 

 

 

 


Veranstalter

KAB-Bildungswerk Bamberg e.V.

KostenDie Teilnahmegebühr für beide Module beinhaltet die Seminargebühr: 200,00 € für KAB-Mitglieder des Diözesanverbandes Bamberg (Erwachsene) 250,00 € für Nicht-Mitglieder (alle anderen)
Kosten Unterbringungzuzüglich Unterkunft/Verpflegung: (beinhaltet Unterkunft und Verpflegung - Frühstück, Mittag- u. Abendessen) 130,00 €
Max. Anzahl14
Ende des Registrierungszeitraums08.12.2017
Flyer Download (pdf, 796 KB)