„Pfiffige Senioren“

Gefahren an der Haustür / Der Enkeltrick

07.11.2017 15:00 - 17:00

„Betrüger sind mit allen Wassern gewaschen.“

Hauptsächlich ältere oder allein lebende Menschen werden von Betrügern mit den so genannten „Haustürtricks“ oder „Enkelanrufen“ überrumpelt. Wer würde einen Mitarbeiter der Stadtwerke, einen Polizisten in Zivil oder einen um Hilfe bittenden Menschen an der Haustür abweisen? Eine besonders hinterhältige Form des Betrugs ist der Enkeltrick, der oft existenzielle Folgen haben kann.

Kriminalhauptkommissar Eßel informiert über die Vorgehensweise der Betrüger und gibt Tipps wie Sie sich verhalten können und sollen.

Informationsveranstaltung
am Dienstag, 07. November 2017

von 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
im Pfarrheim in Frensdorf, Hauptstr. 27
(14.00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche, ab 14.30 Uhr Kaffee u. Kuchen im Pfarrheim)

Referent:   Kriminalhauptkommissar H. Eßel, Kriminalpolizeiinspektion Bamberg

 

 

 

 

 


Zielgruppen

Senioren

Veranstalter

KAB-Bildungswerk Bamberg e.V.

Max. Anzahl50
Ende des Registrierungszeitraums04.11.2017
Flyer Download (pdf, 387 KB)