Aktuelles

16.11.2011

„Das schwarze Gold“ Kaffee eine Weltmacht,

darüber hat uns Referent Andreas Schneider berichtet. Am Kaffeeseminar in Obertrubach nahmen 17 Personen teil. Von den Teilnehmern sind die meisten in  Eine-Welt-Läden engagiert und zwar in Bamberg, in Forchheim und in Neuhaus a. d. Pegnitz.

Weiterlesen →
10.10.2011

Internationaler Ausschuss stellt die madagassischen Frauenprojekte bei der diözesanen Eröffnung der Misereor-Aktion vor.

Bei der diözesanen Eröffnung der Misereor-Aktion in Burgebrach am 20. März 2011 stellte der Internationale Ausschuss die Frauenprojekte in Madagaskar vor.

Weiterlesen →
10.10.2011

Auf eigenen Füßen stehen - Stricken für madagassische Kinder

Margit Danner, ein Mitglied des Internationalen Ausschusses strickt Baby-Söckchen für madagassische Kinder. Diese Söckchen werden aber nicht nach Madagaskar geschickt, wegen zollrechtlicher und Transportprobleme, sondern an deutsche Eltern verkauft, und der Erlös geht dann nach Madagaskar, um den madagassischen Kindern eine Schulausbildung zu ermöglichen, mit der sie auf eigenen Füßen stehen können.

Weiterlesen →
10.10.2011

Sie kamen, sahen und blieben - Integration gelungen?

An diesem sehr interessanten Studientag in Erlangen am 26. März gemeinsam mit ausländischen Mitbürgerinnen nahmen 24 Personen teil. Frau Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß, Migrationsbeauftragte der Stadt Erlangen, begrüßte zum Auftakt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Studientages. Die Begegnung mit den ausländischen Mitbürgern ist wesentlich für das gegenseitige Kennen lernen und den Abbau von Ängsten und Vorurteilen, um voneinander zu lernen und die Integration gelingen zu lassen. Das war das Ergebnis dieses Studientages.

Das bedeutet Integration und nicht Anpassung:

„Die eigene Identität bewahren, sich in der aufnehmenden Gesellschaft beheimatet fühlen, gleichwertig sein, auf jeder Ebene konkurrieren können und Teil haben an dieser Gesellschaft.“

Weiterlesen →
10.10.2011

Internationaler Ausschuss installiert eine Arbeitsgruppe für den fairen Handel

Der Internationale Ausschuss gründete die Untergruppe „Manirihosoa“ (= die nach Veränderung streben), die ab April 2011 seine Arbeit für den fairen Handel aufnimmt.

Weiterlesen →
10.10.2011

Horrende Preissteigerungen für Lebensmittel in Madagaskar

Reis

In den letzten Monaten (November 2010 bis Februar 2011) sind die Preise in Madagaskar im Durchschnitt um bis zu 25 % gestiegen. Am stärksten stiegen die Lebensmittelpreise. Der Preis für Reis, dem Grundnahrungsmittel der Madagassen, stieg um das fast dreifache. Er wurde dadurch für viele Madagassen zum unerschwinglichen Luxusartikel, und das heißt für viele Hunger und auch Verhungern.

Weiterlesen →
09.01.2011

Exactement!

Auf dem Weg zur Partnerschaft auf Augenhöhe mit unseren Projektpartnerinnen in Madagaskar

Wir danken, merci beaucoup
Suzanne Razanatsoa, unserer Projektpartnerin
und Koordinatorin der Frauenprojekte Fivoy in Madagaskar, für ihren Besuch in unserer Diözese und der internationalen Fachtagung des Weltnotwerks vom 19. Oktober bis 16. November 2009.

Danke den Mitgliedern des Internationalen Ausschusses, den Dolmetschern und Dolmetscherinnen, den Quartiergebern und allen, die mitgeholfen haben den Aufenthalt von Suzanne in unserer Diözese zu ermöglichen. Der Besuch von Suzanne hat uns wieder einige Schritte weiter gebracht - hin zu unserem großen Ziel "Partnerschaft auf Augenhöhe".

i.A. Ingrid Mittelmeyer

Weiterlesen →