Aktuelles

18.08.2021 Stefan Baricak

Studien- und Gesprächsnachmittag: Die Piraten von Libertalia

Petra Soba-Bayer und Nasrin Siege

Libertalia. Hat es sie wirklich gegeben? Oder ist sie nur eine Utopie, ein Traum? Ende des 17. Jahrhunderts auf Madagaskar gegründet, sollen die Piratenkapitäne Misson und Caraccioli sie gegründet haben, um den als Sklaven gefangenen und von ihnen befreiten Menschen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.

Auch wenn das Wetter nicht optimal mitgespielt hat, konnte uns Nasrin Siege ein paar Einblicke in ihr Buch "Die Piraten von Libertalia" geben. In ausgesprochen angenehmer Atmosphäre, unter Begleitung der Veeh-Harfen-Gruppe "Vielsaitig" aus Erlangen, ergaben sich gute Gespräche - vor allem über unsere Projekte auf Madagaskar. 

Herzlichen Dank an Nasrin Siege, die sich für uns die Zeit genommen hat, sowie an Petra Soba-Bayer und ihre Familie, die uns ihren Garten zur Verfügung gestellt hat und uns mit hausgemachten Kuchenspezialitäten, sowie gutem Tee und Kaffee verwöhnt hat. Wir konnten auch ein großes Sortiment an madagassischem Kunsthandwerk bewundern, das sie fair handelt - bei dem einen oder anderen Stück konnten wir einfach nicht widerstehen... :)