Aktuelles aus Madagaskar

08.11.2011

Start der Schulspeisung in Tsarahonenana

Im November 2011 öffnet die vom KAB Diözesanverband finanzierte Schulkantine in Tsarahonenana ihre Pforten für 330 hungrige Schulkinder, die während der Hungermonate bis April dort täglich eine warme Mahlzeit bekommen. Außerdem unterstützt der KAB-Diözesanverband den Kauf der Lebensmittel für die Schulspeisung. Das ist bereits die zweite Schulspeisung nach Betapoaka, die der KAB-Diözesanverband fördert. Die guten Erfahrungen aus dem Schulspeisungsprojekt in Betapoaka haben den Diözesanverband ermutigt, ein weiteres Projekt zu unterstützen.

Weiterlesen →
10.10.2011

Verstärkung für unsere Frauen in Madagaskar

Véronique Vololonirina (stehend) und Suzanne Razanatsoa (sitzend)

Im Januar 2011 hat Suzanne Razanatsoa, die Koordinatorin von FIVOY, eine Mitarbeiterin bekommen:
Veronique Vololonirina.
Sie arbeitet seit 1. Januar hauptamtlich für FIVOY und betreut die Frauen der angeschlossenen Frauenvereine. Die gesamten Personalkosten übernimmt der KAB-Diözesanverband, die er aus dem Spendenaufkommen für Madagaskar bezahlt.

Weiterlesen →
10.10.2011

Die Zukunft der Frauen in Madagaskar liegt in der Aus- und Weiterbildung

Suzanne hat für die Frauen von FIVOY einen Bildungsplan ausgearbeitet, den sie seit Herbst letzten Jahres in die Tat umsetzt. Sie führt für die Frauen regelmäßig Seminare zu allen Themen des Lebens durch, die für madagassische Frauen wichtig sind. Ein Schwerpunkt ist dabei die Darlehenskasse, der Umgang mit Geld und Einkommen schaffende Tätigkeiten.

Weiterlesen →
10.10.2011

Flechtarbeiten: Eine neue Einkommensquelle für die Frauen von Fivoy

Flechtarbeiten

Eine Frauengruppe von FIVOY hat einen größeren Auftrag für Flechtarbeiten bekommen. Diese Flechtarbeiten sollen über eine Entwicklungshilfeorganisation in den fairen Handel nach Europa geliefert werden. Nach einem Probelauf und der Schulung der Frauen in den Qualitätsanforderungen und der Abwicklung solcher Aufträge soll dieses Tätigkeitsfeld ausgeweitet werden, um weiteren Frauengruppen eine Einkommen schaffende Tätigkeit zu ermöglichen. Wir geben das Startkapital dazu.

Weiterlesen →
21.02.2011

Aus- und Weiterbildung ist die Zukunft der Frauen in Madagaskar!

Seit Herbst 2010 unterstützt der Diözesanverband vor allem die Aus- und Weiterbildung der Frauen in Madagaskar. Dank der Solidarität vieler Förderinnen und Förderinnen können wir dies tun.

Das Bildungsprogramm für die Frauen in Madagaskar, 8 Frauengruppen arbeiten derzeit unter dem Dachverband Fivoy, wurde von Suzanne und Veronique erarbeitet und von Oktober bis Dezember in den einzelnen Ortsgruppen durchgeführt.

Hauptthema aller Bildungsmaßnahmen war zunächst die Haushaltsführung.

i.A. Ingrid Mittelmeyer

Weiterlesen →
28.07.2008

Übersetzung der Mail vom 19. Juni 2008

Liebe Freunde,

kurz einige Zeilen nach der Schulung über die Verwaltung der Reisspeicher, um euch später einen vollständigen Bericht geben zu können. Erst heute hatte ich ein wenig Zeit, denn ich musste eine Zusammenfassung von 2 Seiten machen, um den Teilnehmern eine Hilfe beim Vortrag in ihrer Gruppe zu geben. Die Schulung war ein wenig schwierig für sie, nicht vom Inhalt des Themas her, sondern die Durchführung in ihren Gruppen. Die Verwaltung, von der die Lehrerin sprach, betraf nämlich Bauern, die genug zu essen haben. Die Mehrheit der Frauen hat die Schwierigkeit, dass sie nur Reis für vier bis sieben Monate haben, die restliche Zeit des Jahres müssen sie was anderes suchen.

Weiterlesen →
03.04.2008

Internationaler Frauentag am 08. März 2008

Die Frauenvereinigung FIVOY hat in der Stadt Fianarantsoa und am Land in Betapoaka an den Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag  aktiv teilgenommen.

Hierbei haben die Frauen u.a. ihre Arbeit und ihre Aktionen in den einzelnen Frauengruppen, die unter der Dachorganisation FIVOY laufen, vorgestellt.

Weiterlesen →
Treffer 22 bis 28 von 31