17.05.2010 FT, Heinrichsblatt

Jahreshauptversammlung KAB Maria Hilf/St. Wolfgang

90-jähriger Georg Lachmann als Revisor verabschiedet

Bamberg - Bei der Jahreshauptversammlung der KAB Maria Hilf/ St. Wolfgang wurde Georg. Lachmann als Revisor verabschiedet. Für die jahrzehntelang geleistete Arbeit bedankte sich der Vorsitzende Walter Stillerich mit einem kleinen Geschenk bei dem 90-Jährigen.

Als sein Nachfolger wurde Helmut Weidner gewählt. Bei der Neuwahl wurden Walter Stillerich und Elfriede Eichfelder als Erste Vorsitzende gewählt, Josef Reinlein und Renate Reinlein als Zweite Vorsitzende, Beate Wicht-Korschinski als Kassiererin und Robert Helmerich als Schriftführer sowie Hannelore Dechant, Georg Eichfelder, Maria Burgis und Klothilde Bayerlein als Beisitzer. Alle gehörten bereits der bisherigen Vorstandschaft an.

In seinem Rechenschaftsbericht forderte Vorsitzender Stillerich die Beibehaltung des arbeitsfreien Sonntags als Tag für die Familien und der sozialen Kontakte. Er begrüßte das positive Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zu diesem Thema.

Arbeitsfreien Sonntag verteidigen

Stillerich berichtete auch von gut besuchten Vorträgen und Veranstaltungen, die zum Teil gemeinsam mit der KAB St. Gangolf und St. Otto sowie dem ehemaligen Familienkreis stattfanden. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern, die sich für die Belange der KAB und der Pfarrei einsetzten. Bei Pfarrer Oberle, der immer für die KAB da sei und auch selbst Vorträge hält, bedankte sich Stillerich besonders.Auch der Kreisvorsitzende Heinrich Hummel betonte bei seinem Grußwort die Bedeutung des arbeitsfreien Sonntages. Er bedankte sich bei der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit.

Zum Abschluss wurde Heinrich Duda, in Abwesenheit, für 50 Jahre Mitgliedschaft in der KAB geehrt.                                                                                                                              rh

Quelle: FT, 17. Mai 2010, Ausgabe A, Seite 11

90-jähriger Georg Lachmann als Revisor verabschiedet

Gut besuchte Vorträge

Bamberg (ws) - Der 90-jährige Georg Lachmann ist als Revisor der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) Maria Hilf/St. Wolfgang verabschiedet worden. Für die jahrzehntlang geleistete Arbeit bedankte sich der Vorsitzende Walter Stillerich mit einem kleinen Geschenk.

Als sein Nachfolger wurde Helmut Weidner gewählt. Bei der Neuwahl während der Jahreshauptversammlung wurden Walter Stillerich und Elfriede Eichfelder als l. Vorsitzende, Josef Reinlein und Renate Reinlein als 2. Vorsitzende, Beate Wicht-Korschinsky als Kassiererin und Robert Helmerich als Schriftführer gewählt. Sie gehörten bereits alle der vorhergehenden Vorstandschaft an. Für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der KAB wurde Heinrich Duda geehrt. Der Vorsitzende Walter Stillerich forderte die Beibehaltung des arbeitsfreien Sonntags als Tag für die Familien und der sozialen Kontakte. Er begrüßte das positive Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zu diesem Thema.

Stillerich berichtete von gut besuchten Vorträgen und Veranstaltungen, die zum Teil mit der KAB St. Gangolf und St. Otto sowie dem ehemaligen Familienkreis stattfanden. Er dankte den Mitgliedern, die sich für die Belange der KAB und der Pfarrei einsetzten, sowie bei Pfarrer Oberle, der immer für die KAB da sei und selbst Vorträge halte. Kreisvorsitzender Heinrich Hummel betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit des arbeitsfreien Sonntages.

Quelle: Heinrichsblatt, Ausgabe B, Nr. 21, vom 23.Mai 2010, Seite 21