11.01.2015 HB, Seite 21

Gemeinsame Adventsfeier St. Anna und St. Kunigund

Das Heinrichsblatt berichtet am 11. Januar 2015 auf Seite 21:

Gemeinsame Feier der KAB-Gemeinschaften St. Anna und St. Kunigund in Bamberg

Der Heilige Joseph war ein Hörender

Bamberg (bt) – Zu ihrer traditionellen Adventsfeier hatten die Gemeinschaften St. Anna und St. Kunigund der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Mitglieder und interessierte Pfarrangehörige eingeladen. Gut 50 Personen begrüßte die Vorsitzende Barbara Titze.

Im Mittelpunkt der besinnlichen Texte stand der Heilige Joseph und seine Mitwirkung am Heilsgeschehen. Dazu wurden entsprechende Bibeltexte vorgelesen, in denen es darum ging, dass dem Heiligen Joseph durch einen Engel gesagt wurde, wie er sich verhalten solle. Entsprechende Auslegungen rundeten die Texte ab. In den Texten ging es insgesamt darum, dass der Heilige Joseph ein Hörender war und das Gehörte auch befolgte. Dass auch wir hören und das Gehörte befolgen sollen, kam in einem abschließenden Zwiegespräch zwischen einem Engel und der Stimme Gottes zum Ausdruck.

Musikalisch umrahmt wurde die Adventsfeier von Rita Mößner mit ihrer Flötengruppe, die neben besinnlicher Musik auch Lieder spielten, die von den Anwesenden mitgesungen werden konnten. Die Mitglieder der Flötengruppe wurden dafür mit einem kleinen Geschenk belohnt.

Nach dem besinnlichen Teil wurden noch zwei langjährige Mitglieder des Vorstandes der KAB St. Kunigund, Rita Ott und Rudolf Hüttner, verabschiedet. Die Verabschiedung wurde durch Präses Pfarrer Eckert übernommen, der sich mit dem Überreichen eines Geschenkes für die geleistete Arbeit bedankte. Präses Pfarrer Eckert dankte auch dem gesamten Vorstand der KAB -Gemeinschaften für die das ganze Jahr über geleistete Arbeit, aber auch den Mitgliedern für ihre Treue zum Verband.

Danach saß man bei Punsch, Tee und Kuchen gemütlich zusammen.