02.05.2010 Heinrichsblatt, S21

Jahreshauptversammlung KAB St. Gangolf/St. Martin

Hans Barth neuer Vorsitzender

Bamberg (mk) - Zur Jahreshauptversammlung der KAB St. Gangolf/ St. Martin Bamberg mit Wahlen trafen sich die Mitglieder im Pfarrheim St. Gangolf.

Der 1. Vorsitzenden des KAB-Kreisverbandes Bamberg-Stadt, Heinrich Hummel, bedankte sich für die Einladung und dankte der KAB-Gemeinschaft im Namen des Kreisverbandes für die geleistete Arbeit der jüngsten Jahre.

Joseph Schramm wies im Bericht des Vorstandes auf die – teilweise mit überraschend hohen Teilnehmerzahlen gesegneten – Veranstaltungen hin. Sein Dank ging an die Vorstandsmitglieder und besonders an die 1. Vorsitzende Margot Hahn, die krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte.

Anschließend wurde namentlich der seit der Jahreshauptversammlung zuvor gestorbenen KAB-Mitglieder gedacht.

Der Kassenbericht wurde von Wally Ratajski erläutert. Irmgard Falch hatte die Kassenunterlagen geprüft und konnte mitteilen, dass alle Ein- und Ausgaben mit den entsprechenden Belegen nachgewiesen wurden. Die Ortsverbandsleitung wurde daraufhin einstimmig entlastet.

Präses Dr. Heinrich Hohl und Hummel bildeten danach den Wahlausschuss. Joseph Schramm als 1. Vorsitzender und Maria Zenk als Beisitzerin kandidierten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Hans Barth wurde als neuer 1. Vorsitzender und Joseph Schramm als Beisitzer gewählt.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Margot Hahn als 1. Vorsitzende, Gerd Kunzmann als 2. Vorsitzender und Margit Köhler als 2. Vorsitzende und Schriftführerin. Die Kasse wird weiterhin von Wally Ratajski geführt. Irmgard Falch wurde als Kassenrevisorin und als Beisitzerin bestätigt. Pfarrer Dr. Heinrich Hohl wurde ebenfalls als KAB-Präses wiedergewählt.

Joseph Schramm bedankte sich mit einem Präsent bei Maria Zenk für die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit. Sie wird, wenn es ihre Gesundheit erlaubt, der KAB weiterhin behilflich sein.

Im Namen von Margot Hahn bedankte sich Margit Köhler bei Joseph Schramm für seine zehnjährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender. Hans Barth überreichte ein Präsent und übernahm im Gegenzug von Joseph Schramm „das Zepter“ als 1. Vorsitzender.

Quelle: Heinrichsblatt, 2. Mai 2010, Nr. 18, Ausgabe B, Seite 21