15.03.2018 HB, Seite 21

KAB-Jahreshauptversammlung Bamberg-Ost

Das Heinrichsblatt berichtet am 18. März 2018 auf Seite 21:

Die beiden Vorsitzenden Brigitta Titze (links) und Norbert Schnugg (rechts) ehrten Franziskus Lüge, Maria Just, das Ehepaar Gisela und Alois Lutz sowie Präses Josef Eckert bei der KAB-Jahreshauptversammlung. Foto: Udo Scherzer

 

KAB-Jahreshauptversammlung der KAB im Seelsorgebereich Bamberg-Ost mit Ehrungen

Fusion wurde angenommen

Ein Jahr nach der Fusion trafen sich die Mitglieder der Gemeinschaft der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Seelsorgebereich Bamberg-Ost zu ihrer Jahreshauptversammlung in St. Heinrich. Der Vorsitzende Norbert Schnugg begrüßte besonders Präses Pfarrer Josef Eckert sowie die Vertreterin des KAB-Kreisverbandes Bamberg-Stadt Renate Zeißner, die auch ein Grußwort sprach.

Nach einer Kaffeepause gab der Vorsitzende Norbert Schnugg einen Rückblick über die Veranstaltungen des Jahres 2017. Zu dem Bericht und den einzelnen Veranstaltungen wurden Bilder von Udo Scherzer gezeigt. Schnugg dankte dabei allen, die die Fusion der ehemaligen Ortsverbände St. Anna, St. Heinrich und St. Kunigund zum Jahresbeginn 2017 angenommen haben. Dies sei unter anderem bei den Teilnehmern der verschiedenen Veranstaltungen deutlich geworden.

Danach stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf dem Programm. Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft in der KAB Margarete Wünsche, für 40 Jahre Nikolaus Kraus, das Ehepaar Gisela und Alois Lutz sowie Susanne Mayer, für 25 Jahre Maria Just und Franziskus Lüge. Präses Pfarrer Josef Eckert überreichte die Urkunden und die Anstecknadeln und bedankte sich bei den Mitgliedern für die langjährige Treue zum Verband. Außerdem bekamen die Jubilare durch die Vorsitzende Brigitta Titze und den Vorsitzenden Norbert Schnugg noch jeweils ein kleines Geschenk überreicht.

Präses seit 40 Jahren Mitglied

Da auch Präses Pfarrer Josef Eckert seit 40 Jahren Mitglied der KAB ist, wurde er von der Vorsitzenden Brigitta Titze und Norbert Schnugg geehrte. Sie dankten Präses Eckert mit dem Hinweis, dass er immer für die KAB da sei und stets ein offenes Ohr habe.

In seinem Schlusswort dankte Präses Eckert den Mitgliedern des Vorstands für die geleistete Arbeit, verbunden mit der Bitte, auch weiterhin aktiv zu sein. Ebenso dankte er auch den Anwesenden, die dadurch ihre Treue zum Verband bewiesen. Als Abschluss nannte er noch drei Impulse für die weitere Zusammenarbeit: Das Zusammengehörigkeitsbewusstsein stärken, die Einsatzbereitschaft festigen und die Freude an der Gemeinschaft stärken. Er wünschte, dass die drei Impulse zum Tragen kommen und erfahrbar werden.

Die Jahreshauptversammlung endete mit dem gemeinsamen Besuch des Gottesdienstes mit Präses Pfarrer Josef Eckert in St. Heinrich. Dabei wurde auch der Verstorbenen der KAB-Gemeinschaft Bamberg-Ost im vergangenen Jahr gedacht.

Udo Scherzer

Nachtrag: Der Originaltext vom obigen Bericht im Heinrichsblatt stammt von Barbara Titze

Der FT berichtet am 15.03.2018 auf Seite 19:

Fusion der Ortsverbände hat sich bewährt

Bamberg — Nach einem Jahr der Fusion der ehemaligen KAB-Ortsverbände St. Anna, St. Heinrich und St. Kunigund konnte nun die KAB im Seelsorgebereich Bamberg-Ost Jahreshauptversammlung im Pfarrheim St. Heinrich abhalten. Die beiden Vorsitzenden Brigitta Titze und Norbert Schnugg sowie Präses Pfarrer Josef Eckert bezeichneten die Zusammenarbeit als erfolgreich. Dies wurde auch verdeutlicht durch den Bilder-Rückblick des Vorsitzenden auf die vielfältigen Veranstaltungen im Jahr 2017.

Geehrt wurden für 5O Jahre Mitgliedschaft Margarete Wünsche, für 40 Jahre Nikolaus Kraus, Gisela und Alois Lutz sowie Susanne Mayer, für 25 Jahre Maria Just und Franziskus Lilge. Präses Josef Eckert überreichte die Urkunden und die Anstecknadeln. Da auch Präses Pfarrer Josef Eckert seit 40 Jahren Mitglied der KAB ist, wurde diese Ehrung durch die beiden Vorsitzenden vorgenommen. Sie dankten Präses Eckert und wiesen darauf hin, dass er immer für die KAB da sei und stets ein offenes Ohr habe.    red

Die beiden Vorsitzenden Brigitta Titze (links) und Norbert Schnugg (rechts) mit den geehrten KAB-Mitgliedern Franziskus Lüge, Maria Just, dem Ehepaar Gisela und Alois Lutz sowie Präses Josef Eckert - Foto: Udo Scherzer