Fotos

02.07.2010

KAB-Ausstellung "Gute Arbeit"

Eröffnung der Ausstellung "Gute Arbeit" im Caritas-Pirckheimer-Haus am 02.07.2011. Die Ausstellung ist noch bis zum 22. Juli dort zu sehen.

Dr. Siegried Ecker eröffnet die Veranstaltung
Dr. Siegried Ecker eröffnet die Veranstaltung
Adrijana Soldo
Adrijana Soldo
Oswald Greim im Gespräch mit A. Soldo und J. Gerbig
Oswald Greim im Gespräch mit A. Soldo und J. Gerbig
DGB Vorsitzender St. Doll und DGB-Sekretär O. Schreglmann
DGB Vorsitzender St. Doll und DGB-Sekretär O. Schreglmann
Dekan Huth hört Dr. Walwei zu
Dekan Huth hört Dr. Walwei zu
Diskussion zu den Aussagen der Ausstellung
Diskussion zu den Aussagen der Ausstellung

Gute Arbeit

Gute Arbeit ist zu stemmen
nicht nur mit voller Arbeitskraft.
Gar vieles wäre einzudämmen,
was keine gute Arbeit schafft.

Noch besser ist’s, nach vorn zu schauen
und sehn, was drückt am Arbeitsplatz.
Kann man den Kollegen trauen?
Steh’n sie uns bei mit einem Satz?

Der Kostenfaktor Mensch ist wichtig,
wird manchmal nicht so gern gesehen.
Ist der Einzelne noch so tüchtig,
er kostet viel, soll er nur gehen! 

Sie wollen günstig kalkulieren
die Manager mit Aktienwut
und wissen nicht, was sie verlieren
an dem, der gute Arbeit tut. 

Mit Leiharbeit Geld einzusparen,
ist dies ein wirklicher Gewinn?
Ein eingespieltes Team bewahren,
wär das nicht einer Firma Sinn?

Sind Untergebene gut behandelt,
arbeiten sie gern für ihren Chef.
Freundlich durch den Betrieb er wandelt.
Sie leisten mehr nach diesem Treff.  

Fachkräfte sind jetzt Mangelware.
Die Medien verkünden dies.
Nur selten klang einst die Fanfare,
Ausbildung man links liegen ließ. 

Frauen holt man meist zum Schaffen,
wenn Firma sie gerade braucht.
Mit wenig macht man sie zum Affen,
sie brauchen’s Geld, sind ausgelaugt. 

Gar vieles wär’ noch anzukreiden,
was heut versäumt wird im Betrieb.
Was ist zu tun, was zu vermeiden?
Oh Herr, uns gute Arbeit gib!

Monika Wieprecht, 26.6.11