Über Verschwörungstheorien - was sie mit uns machen und wie wir damit umgehen sollten

Online Seminar

Es vergeht kaum ein Tag an dem nicht intensiv über Verschwörungstheorien gesprochen wird, Alltagsphänomene und politische Entscheidungen mit Verschwörungen erklärt werden oder unliebsame Positionen als Verschwörungstheorien bezeichnet werden.
17.06.2021 19:00

Verschwörungstheorien sind aber kein neues Phänomen, sondern begleiten die Menschheitsgeschichte schon sehr lange. Der Vortrag erklärt historische Zusammenhänge, zeigt auf, wie man „Verschwörungstheorien“ besser bezeichnen kann und macht klar, wie gefährlich es ist, Menschen vorschnell und einseitig in Kategorien wie „Verschwörungstheoretiker“ zu stecken.

Es soll aufgezeigt werden,

  •   wie Verschwörungstheorien wirken,
  •   warum sie oft eine große Attraktivität und Kraft auf Menschen  ausüben
  •   welche Gefahren in ihnen stecken können und
  •   wie man ihnen am besten begegnet.

Es geht dabei aber nicht darum, Verschwörungstheorien pauschal abzutun. Vielmehr soll ein differenzierter Blick auf solche Narrative gelegt werden, da sie prinzipiell demokratiestabilisierende Eigenschaften besitzen können, zeigen sie doch zu aller erst einmal alternative Erklärungsmuster auf.

Am Ende des Vortrags soll ein Prüfschema vorgestellt werden, wie man systematisch und ganz praktisch Verschwörungstheorien dahingehend prüfen kann, inwieweit es Sinn macht, sie als mögliche Erklärungsansätze weiter zu verfolgen oder ob man sie verwerfen sollte, um sich anderen, relevanteren Themen und Ansätzen zu widmen.

 

 

 


Veranstalter

KAB-Bildungswerk Bamberg e.V.

KostenDie Veranstaltung ist für Sie kostenlos
Ende des Registrierungszeitraums15.06.2021
Flyer Download (pdf, 2 MB)